Seminarleiter

Es gibt nichts, was unveränderbar ist im Leben.

…. und der Anfang von Allem ist und war stets Energie, die uns verbindet… 

Seminarleiter:

Seit mehr als 2 Jahrzehnten arbeite ich als Seminarleiter – Energiecoach in der Energiemedizin. Die erste Hälfte dieser Zeit verbrachte ich in den verschiedensten Firmenbereichen, im Vertrieb und im leitenden Management:

In dieser Zeit erkannte ich die Dualität unseres Daseins, und mir wurde bewusst, dass der Bereich, in dem ich tätig war, eben nur die eine Hälfte sein konnte. Um ein wirklich erfülltes Leben führen zu können, begab ich mich auf die Suche nach der anderen.

Auf dem Weg zur Energiearbeit, wie ich sie heute anwende, habe ich verschiedenste Formen von Energiearbeiten kennen-, und spüren lernen dürfen.

Die Spiritualität ist ihren Kinderschuhen entwachsen: naive Wünsche, dass „Bestellungen im Universum“ blitzartig in Erfüllung gehen und in wenigen Atemzügen ein erfolgreiches, gesundes Leben verwirklicht ist, wurden in den letzten Jahrzehnten desillusioniert.

Doch Spiritualität war für mich noch nie nur ein Ticket zu Macht, Reichtum oder Wunscherfüllung.

Sie ist vielmehr eine Art, mit dem Leben, das Schmerz und Leiden beinhaltet, umzugehen und das Leben in seiner Ganzheit zu würdigen.

Wahre Mystik entspringt immer der Einsicht, dass Leben Alles ist und Alles Leben ist.

Daher werden Sie hier keine Heilsversprechen oder Reichtumsgarantien finden. Jedoch kann ich Sie begleiten, genau das Leben, das Sie führen, ein wenig leichter zu tragen, indem Sie Ihre ureigene Kraft und Energie wieder in sich wachrufen.

Was ich Ihnen also auf Ihrem nicht ganz so einfachen Weg versprechen kann, ist nicht die vollelektrische Straßenbeleuchtung, das Navigationssystem und die fünf Bodyguards – sondern eine Fackel, die Ihren Weg erhellt und Ihnen Wärme und Zuversicht spendet, wo vorher nur Dunkelheit war.

Besonders dogmatische Richtungen wollen auch heute noch weißmachen, dass mit der Einhaltung bestimmter Regeln der Platz im Himmel sozusagen gesichert sei. Im Mittelalter waren dies die Selbstgeißelung oder der Kauf von Ablassbriefen – heute ist es vielleicht die Empfehlung mindestens drei Stunden täglich zu meditieren oder nur noch veganes Essen zu sich zu nehmen usw.

Doch der Weg der Spiritualität ist für mich kein Weg der ‚Bonuspunkte im Himmel‘, der, wenn er nur getreu gegangen wird, besondere Vergünstigungen für eine elitäre Gruppe bereithält und Gott ihn – sie oder was auch immer besonders begnadet.

Die Beweggründe, diesen Weg zu gehen, sollten nicht in der Hoffnung auf Erlösung von Schmerz, Leid und Trauer oder gar im Jenseits liegen. Vielmehr in dem Wunsch, sich wirklich als Mensch weiterzuentwickeln und die Selbsttäuschungen zu enttarnen. Tatsächlich ist der spirituelle Weg häufig schwerer, denn die Anzahl der Entschuldigungen geht aus: man wird tatsächlich genötigt, bei sich selbst anzufangen.

Es ist ein bisschen wie in dem Film Matrix: nur weil man mehr weiß und versteht, heißt das noch lange nicht, dass es schön, herrlich und großartig wird.

Sie sind herzlich eingeladen eine spannende Reise anzutreten.

A2 92x50mmScheig-Art-Seminare-1

Ein wichtiger Baustein von so vielen Ausbildungen war die persönliche Begleitung und Einweihung durch den weltweit berühmten und anerkannten philippinischen Geistheiler und Trance-Chirurg Emilio Laporga, dem ich einige Jahre lang bei seinen Einweihungen behilflich war.

Es ging mir von Anfang an um eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen, also die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Ich suchte nach einer komplexen, einzigartigen und einfachen Möglichkeit, Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Ich fand einen Weg der meinen Vorstellungen am Besten entspricht, und in dem ich ganz klar die Zukunft sehe!

( telefonisch erreichbar 11:00 – 15:00 Uhr )

Ich freue mich auf ihre Nachricht.

NA004693
NA004693